Niggenkopf Stüble seit 1957 der beliebteste Treffpunkt im Skigebiet · große Panoramaterrasse mit spektakulären Aussichten nach Brand und ins Rätikon Gebirge - Leckere Hüttengerichte · preiswertes Tagesmenü · schmackhafte Angebote

Chill Out Area mit Beanbags, Liegestühle, Sound im Schnee - Lounge Music, Hausgemachte Pizza, Toast, Flammkuchen, Fairtrade Kaffee/Kakao ...

Dez./Jänner

Sa. 28.12.19
Falke & Eule

So. 29.12.19

The Wilbury Trio R3 (UK/A)

Sa. 04.01.20
Florian Herzberg (D)

So. 05.01.20
C.C. Riders (D/A)

Sa. 11.01.20
DJ Kurt (A)

So. 12.01.20
Bella and the Monotones

Fri. 17.01.20
DJ Herzberg

Sa. 18.01.20
DJ Herzberg

So. 19.01.20
George & Michael with Friends

Sa. 25.01.20
DJ Rouven (CH)

So. 26.01.20

Three Of A Kind (UK/A)

Februar

Sa. 01.02.20
Mr Mary & DJ Manic (CH)

So. 02.02.20
Kurzfristig (A)

Sa. 08.02.20
DJ Rouven (CH)

So. 09.02.20
Two by Two (A/D)

Sa. 15.02.20
DJ Laurin Salzgeber (A)

So. 16.02.20
Dave & Didi (UK/A)

Fri. 21.02.20
Eric Maas

Sa. 22.02.20
John Casey & Lorenzo Bertochini (UK/I)

So. 23.02.20
V3 (A)

Mo. 24.02.20
Bruce Cradle

Sa. 29.02.20

Falke & Eule with special guests

März

So. 01.03.20
George & Michael with Friends

Sa. 07.03.20

My Secret Playground (D)

So. 08.03.20

My Secret Playground (D)

Sa. 14.03.20

John Casey & Friends (UK)

So. 15.03.20

JC and the Moonshine Band (UK)

Sa. 21.03.20

Tears for Beers (CH)

So. 22.03.20

Kurzfristig (A)

Sa. 28.03.20

Falke & Eule

So. 29.03.20

The Wilbury Trio R4 (UK/A)

TEARS FOR BEERS grooven richtig los: mit frisch gebügelten Soulbrothers spielt die heuer 20-jährige St.Galler Band schweren Gangsta Blues, dazu eine geballte Ladung Rock und eine Prise knackigen Funk. Die Rhythm & Blues-Truppe ist für ihre ultimativen Liveshows an Open Air Festivals, Club-Concerts und Party-Gigs nicht nur in der Ostschweiz ein Begriff.

Mehr Infos zur Band: https://www.facebook.com/gangstablues

„Guten Morgen, Bruce“ – seit er mit zarten 15 Jahren bei einem Vorarlberger Talent-Wettbewerb die Menge mit seiner ungewöhnlich erwachsenen Reibeisenstimme begeisterte, wird Christian Wiegele bis heute nur noch mit dem Vornamen seines grossen Idols angesprochen – schliesslich stammten alle drei Titel, die der Vorarlberger auf seiner Tonbandkassette zum Vorspiel mitbrachte, von Bruce Springsteen, der sein musikalisches Schaffen bis heute prägt.

Nach einer kurzen Karriere als Bassist, widmete sich der Musiker, der international erst als „Bruce, the Voice“ und mittlerweile unter seinem Künstlernamen Bruce Cradle bekannt geworden ist, mit viel Leidenschaft der Gitarre. Seit er live erleben durfte, wie „The Boss“ Bruce Springsteen eine ganze Halle nur mit Gitarre und Mundharmonika rockte, sind für Bruce Cradle dies Auftritte mit seiner Gitarre die ehrlichsten.

Seit mittlerweile 30 Jahren ist der Vorarlberger Musiker in wechselnden Band-Formationen, aber auch solo ein Garant für rockige Nächte und ein begeistertes Publikum. Auftritte mit namhaften Grössen wie Joe Cocker, Toto, BAP oder auch Bryan Adams, der höchst persönlich die Bruce Cradle Band als Support-Act ausgesucht hat, haben Bruce Cradle in den letzten Jahren einen Ruf als hervorragender Live-Künstler eingebracht.

2018 ist es für den Vorarlberger nun an der Zeit, eine neues Kapitel aufzuschlagen und sich so authentisch wie nie zuvor zu zeigen: Die zehn Songs auf seinem ersten Solo-Album „Worlds“ hat Bruce Cradle in den letzten Jahren unter anderem mit seinem langjährigen Weggefährten, dem Engländer Nigel Hibberd, geschrieben und mit Oliver Pinelli, der unter anderem für Unheilig, Macy Gray und Rea Garvey gearbeitet hat, realisiert.

Besonders persönlich ist die erste Single-Auskopplung des Longplayers: In „Promise“ verspricht der stolze Vater Bruce Cradle seinem Marlon nicht nur, immer für ihn dazu sein – im Intro des Songs sind die ersten Schreie zu hören, die der Kleine nach seiner Geburt in die Welt hinausgeschickt hat: „Zu diesem Song hat das perfekt gepasst und es ist mein wohl persönlichstes Stück Musik geworden.“

Vater zu sein hat Bruce Cradle nicht nur musikalisch inspiriert – nachdem er sich bereits seit Jahren für den Vorarlberger „Verein Schmetterling“ eingesetzt hat, möchte der Musiker einen Teil der Einnahmen des Debütalbums der Organisation spenden.
Zwei Songs zeugen auf „Worlds“ auch von Bruce Cradles Karriere als erfolgreicher Cover-Musiker: Mit Bruce Springsteens „I’m on Fire“ und Suzanne Vegas „Luka“ hat sich Bruce Cradle zwei Lieder ausgesucht, die ihm persönlich besonders viel bedeuten und sie auf seine ganz eigene Art und Weise zu „seinen“ Songs gemacht.

Ob Cover oder eigene Songs – seit 30 Jahren erfüllt Bruce Cradle jeden Song, den er performt, mit unfassbar viel Persönlichkeit. Mit seinem ersten eigenen Album hat er seiner musikalischen Heimat, New Jersey, ein Denkmal gesetzt und seine Vorarlberger Wurzeln mit viel Americana und einer ordentlichen Portion Wehmut gemixt – eine einmalige Mischung, die für Gänsehaut-Momente sorgt.

3 markante Stimmen, Cajon und der Sound einer einzigartigen AcousticGuitar fusionieren zum Acoustic Trio 'Magic Potion'.
Sie kommen für 2 exklusive Shows aus dem Dreiländereck Deutschland/Frankreich/Luxemburg nach Brandt und bringen ihre hörenswerte Mischung aus bekannten Rockhits und starken Eigenkompositionen mit.
20 Jahre gemeinsame Bühnenerfahrung und ein blindes Verständnis garantieren gute Laune und machen jedes Konzert zu einem Erlebnis.

www.ericmaas.de
www.eloise-music.fr

George & Michael with Friends ist der reine Spaß an der Musik, Spielfreude pur und mehrstimmige Vocals über einem treibenden Groove. Eine Liveband, die durch ein unerschöpfliches Repertoire und durch eine leicht-lockere Bühnenpräsenz Ihr Publikum begeistert!

John (JC) Casey (rhythm guitar, mandolin and vocals), Allie Casey (Violin, percussion and vocals), Alan (Fullers) Fulwood (lead guitar), Paul (Jes) Jespersen (drums) and John (the bass) Collins have been exciting audiences for most of the past decade. Playing a collection of classic songs from some of the most famous Country/Americana musicians and bands from the 1970s to the present, JC and the Moonshine Band are one of the most in-demand bands on the music circuit in eastern England. Entertaining you with the music of such greats including Neil Young, Steve Earle, Tom Petty, JJ Cale, Jackson Browne, John Hiatt, Will Hoge, T-bone Burnett, Jason Isbell, Lucinda Williams, Hal Ketchum and Bruce Springsteen, JC and the Moonshine Band are sure to get your feet tapping. 

Lorenzo Bertocchini is a singer/songwriter from Varese (Italy) and performs solo and with many musicians including his live electric band “The Apple Pirates”. His Albums include  “Whatever Happens Next...”, “Live At The Sidewalk Café, New York”, “Uncertain, Texas”,  “Bootcut Shadow” and “Greatest Hits”, are mostly original material. He also released “Hearts Of Stone”, a tribute to  Bruce Springsteen. Other major influences include Bob Dylan, Jim Croce, Tom Waits, Chuck Berry, Elliot Murphy, Dan Bern and Sam Cooke. Check him out at lorenzobertocchini.bandcamp.com

John Casey (JC) is an English guitarist/vocalist and has performed with various bands in England and Italy. Influences include Steve Earle, Tom Petty, Otis Redding, Jackson Browne, John Hiatt, Will Hoge, Bruce Springsteen, Townes van Zandt among many others. Current projects include “JC’s Moonshine Band” (Country/Americana), “Peeler Creek” (Bluegrass/Traditional) and of course his collaboration with Lorenzo Bertocchini. You can check out JC’s bands on Facebook.
JC and Lorenzo 1st met in 2015 and have been collaborating and performing together on and off ever since.  They are currently recording their first album together.

Kaiman DC is a Dj and filmmaker from Madrid grewed up in the eighties with a strong influence on electronic music. From an early age he begins to play in small clubs in the Spanish capital where he quickly learns how to make people dance. In full swing of electronic music during the 90's he pass through some mythical nightclubs in Madrid Barcelona or Ibiza.

The transgressive and multi-era style of his sets manages to make anyone dance. From the most modern techno and house to great rock and pop classics, past present and future blend in a set that surely will pleasantly surprise you with some of it's mixes.

www.mixcloud.com/kaimandc/

Fabian, Julian, Matthias und Stefan sind vier Musiker aus Fraxern, einem kleinen Bergdorf im Westen Österreichs. Nach bereits langjährigem Musizieren in unterschiedlichen Konstellationen, entstand im Sommer 2013 die Akustik-Band ‘kurzfristig’. Inspiriert von Musikern wie Dispatch, Beatles, Jack Johnson, Donavon Frankenreiter u.v.m. begann ‘kurzfristig’ verschiedenste Songs auf ihre ganz eigene Art und Weise mit Akustik-Gitarre, Akustik-Bass, Cajon, Melodica, Mundharmonika und Ukulele zu covern. Diese Instrumentierung und der mehrstimmige Gesang mit den individuellen Stimmcharakteren verleihen dem Sound dabei den für ‘kurzfristig’ typischen Stil. Die ersten Eigenkompositionen der Band spiegeln ihre Liebe zur Musik wieder und machen Lust das Leben zu feiern.

Herzberg gehört zu den wichtigen Köpfen der Berliner Live-Szene. 2014 rief er „My Secret Session“ ins Leben, einen Event, bei dem DJs und Musiker live zu tanzbarer Musik improvisieren. Seither haben mehr als 130 kreative Köpfe daran teilgenommen, regelmäßig in Berlin und Hamburg und deutschlandweit auf Festivals und Corporate Events. Die heutige Besetzung seiner Band und die Gastmusiker seines Albums „Sounds of a Decade“ umfasst die Besten dieser Sessions.

Das Vorarlberger Soul Pop und Jazz Trio und die aus Wien stammende Sängerin und Pianistin Isabella Pincsek, dem Schlagzeuger Marcel Holzer und Manfred Gössl am Bass nimmt den Zuhörer mit auf eine Musikreise durch die letzten 50 Jahre.

Mit gefühlvoll arrangierten Pop und Soul Songs und immer wieder gern gehörten Jazz Standards.

Von Wien nach Berlin - 10 Jahre, doch die Reise hat erst begonnen!


My Secret Playground bringt seinen ersten Longplayer heraus: "Jazz trifft Techno, tanzbar, oft melancholisch, ohne traurig zu werden."
Der Beat treibt, die Musik ist für den Dancefloor gemacht und spielt mit den Mustern des House. Aber etwas passt nicht: Die Drums pulsieren, wie man es aus Clubs nicht kennt, Melodielinien von Bläsern und Streichern atmen lebendig. Und so ist es auch – große Teile dieser Clubmusik sind mit echten Musikern an echten Instrumenten umgesetzt.

Einige internationale Künstler haben den Trend längst eingeläutet, dass House mit Live-Musikern die Musik ist, die derzeit inspirierend wirkt. Bonobo spielt so, das Duo Disclosure, Squarepusher oder Gramatik. Nur im deutschsprachigen Raum gab es bisher es nur wenige Projekte, die Club und Bühne elegant verbinden. Wie lebendig das klingt, kann man ab sofort auf allen Online-Portalen wie Beatport, Apple Music oder Spotify hören.

www.mysecretplayground.com
Live Video (mit Playlist):
youtu.be/pf8sqAKDXkE

Einzigartig, leidenschaftlich und energiegeladen! So ragen die DJ-Sets von ROUVEN aus der Schweiz hervor.
Nicht zu übersehen sind seine von Erfolg gekrönten Auftritte. Er ist nicht nur in der Schweiz und bei den Nachbarn gefragt. In Afrika am Strand von Sansibar oder im australischen Melbourne begeistert er die Zuhörer immer wieder auf’s Neue.

Der sympathische DJ weiss genau, was in welchem Moment gespielt werden muss. Die Individualität hört man sofort heraus. Sein ausgeprägtes Gespür für ausgelesene House-Remixes tritt besonders hervor. Sein letzter Bootleg mit Barbara Tucker released er in den Lecher Alpen (http://bit.ly/2Jf4oJK).

Umso mehr freuen wir uns ihn am Niggenkopf zu erleben. Aus einem Mix aus kräftigen Deep und Vocal House verzaubert er den Tag in einen unvergesslichen Tag.

www.soundcloud.com/djrouven
https://www.facebook.com/Rouven-222556024893306/
https://www.instagram.com/djrouven/
https://www.youtube.com/watch?v=YY7PM2TcyL4

Was passiert, wenn man den Frontsänger von The Light (Dave Black)
und die Frontsängerin von Malema (Suzie Lucas) gemeinsam auf die Bühne stellt?
Zusammen mit einem großartigen Bassisten (Didi Wilbury)
und eben solchen Gitarristen (Markus Kofler)?
Ein Feuerwerk aus Musik, Spass und Leidenschaft!

Egal, ob zu dritt oder zu viert, da werden Musikstile durcheinander gemixt, aus einem Rocksong ein Reggae gemacht, aus einer Ballade ein Rock-Blues, und plötzlich wird klar:
das ist noch "echte und handgemachte" Musik.

No matter, whether as a three-piece or a four-piece, music styles get mixed up, from a rock song to a reggae, from a ballad to a rock blues, and suddenly it becomes clear:

this is still "real and handmade" music.
A firework of music, fun and passion!

 Das sind die beiden Vollblutmusiker Cesar Galehr (Vocals & Harmonicas) und Wolf Göhringer (Vocals & Guitars).

Mit 2 Stimmen, Gitarre und Mundharmonikas im Gepäck treten sie vor ihr Publikum, bringen aber auch noch jahrzehntelange Bühnenerfahrung und das spürbare gemeinsame Faible für echte Countrymusic und virtuoses instrumentales Können mit.

Das breitgefächerte Repertoir erstreckt sich von den Hits des Genres zu auserlesenem Songmaterial aus der Country und Westcoastecke, fetzigen Mundharmonika Insrumentals bis hin zu bluesigem.

Einfach pure und ungeschminkte Musik, authentisch und ohne doppelten Boden, die CC Riders.

 

 

Songs die du kennst und doch vielleicht noch nie so gehörst hast, von anno dazumal bis heute, gepimpt mit einem eigenen Flair, Alternativem – Akustik –Rock Sound und einer Dosis dreckiger Stimme.

FALKE UND EULE, bestehend aus Singer/Songwriter FALCO LUNEAU und Schlagzeuger GERNOT BECK.

 

Akustik Sound  vom Feinsten bieten der routinierte Sänger Andy Beck, begleitet vom Ausnahmegitarristen Raimund Gritzner und dem Mundharmonikaspieler Cesar Galehr in der Trio Formation V3. Songs aus dem Folk – Rock und Pop Genre werden auf ungewohnt eigenständige Art  präsentiert. Die minimalistische Instrumentierung von 2 Gitarren, Mundharmonika sowie der dreistimmige Gesang  sorgen für ein beeindruckendes Hörerlebnis.

Andy Beck: Vocals, Rhythm Guitar
Raimund Gritzner. Acoustic Lead Guitar, Harmony Vocals
Cesar Galehr: Harmonicas, Harmony Vocals

galerie

1 Winterwanderweg ab Dorfbahn Bergstation:
Dorfbahn Bergstation den Winterwanderweg (Rodelbahn)
abwärts bis zum 2er Sessellift - mit dem 2er Sessellift direkt bis zum Ziel
ca 20min Gehzeit - teilweise etwas steil

2 Winterwanderweg - Dorfbahn Talstation:
Dorfbahn Talstation den Winterwanderweg (Rodelbahn) bis zum 2er Sessellift - mit dem 2er Sessellift direkt zum Ziel, ca 50min Gehzeit - leichte Wanderung - bei wenig Schnee ist auch der "EGGEN" - Weg begehbar (dieser ist ab der 2ten Kehre beschildert)

3 Winterwanderweg - Palüdbahn Bergstation:
Palüdbahn Bergstation - Winterwanderweg zur Palüdhütte - gegenüber der Kapelle führt ein Waldweg Richtung Niggenkopf , sollte dieser nicht begehbar sein verläuft der Winterwanderweg entlang dem Ziehweg welcher auch von Schifahrern benützt wird.
Die letzten 400m verläuft der Winterwanderweg rechts von der Piste bis zum Ziel.
ca 50min Gehzeit

4 Waldweg - Brand - Niggenkopf:
Hotel Schesaplana dem Bach entlang bis zur ersten Wegmarkierung "Niggenkopf"  VORSICHT nur für Geübte! Dieser Weg ist auch im Sommer blau-weiss markiert und ist nur für geübte trittsichere Wanderer begehbar! nur bei gutem Wetter und Schneeverhältnissen begehbar!
ca 2h Gehzeit - der Weg ist teilweise sehr steil, dies ist kein offizieller Winterwanderweg - begehbar auf eigene Gefahr!
Karten für den 2er Sessellift Niggenkopf sind im Tal bei der Dorfbahn an der Kassa erhältlich.

Surfing Academy Pub

Das waren noch Zeiten... im Surfing Academy Pub in Brand, die Bar für Jung und Alt. Ein Soundspektrum für alle, und das Wohnzimmer der Snowboardlehrer.
zur Homepage

Palüd Hütte 2010

Hier finden Sie ein paar Erinnerungen an unsere Zeit auf der Palüdhütte mit Bildern und Impressionen. Vielen Dank an die wunderbare Zeit.
zur Homepage

Alte Niggenkopfseite

Hier finden Sie Bilder von 2005-2011, Live Events, vielleicht auch sich selber.
zur Homepage

Bambusbar

Kühles Nass, erfrischendes Eis, warme Küche und heissen Sound unter freiem Himmel. Das war die Bambus-Bar. Direkt an das Naturbad "Untere Au".
zur Homepage